Apps im Zusammenspiel auf dem iPhone: Technik, die begeistert

Man macht sich ja gern lustig über Menschen, die ständig über ihr Handy gebeugt durch das Straßenbild laufen. Die ständig die neuesten Apps runterladen und Freunden davon erzählen.

Aber dann kommen die Momente, in denen die Technik alltäglich wird und man sich keine Gedanken mehr macht. Neulich in der Weltstadt Teltow, waren zwei Autos unterwegs. Das eine hatte Vorsprung und konnte sich schon über die Abendessengestaltung Gedanken machen, sprich, wo wird gegessen. Die “Explore”-Funktion von Foursquare zeigte ein paar Optionen und Entfernungen, eine Entscheidung getroffen. Dank der Kontakt-Informationen wurde angerufen, die Küche hatte noch offen (oder blieb es nach der Ankündigungen von neun hungrigen jungen Männern). Leider kannte das Navi in Auto 2 die Straße nicht, also wurde einfach der Fourquare-Karten Link in der Maps-App geöffnet und der Link per SMS verschickt. Ganz einfach. Ganz natürlich.

Als hätte man das schon immer so gemacht, statt an der Tanke anzuhalten und nach dem Weg zu fragen.