iPhone Benachrichtigungen sind doch doof

Lange Zeit habe ich gedacht, warum mosert eigentlich alle Welt immer gegen die iPhone Benachrichtigungen, also diese kleinen Pop-Up-Fenster die einem zeigen, in welcher App wer einem gerade etwas geschrieben hat, wo es neue Deals gibt, oder wer gerade Brötchen an der Tanke kauft. Das klappt doch klasse.

Bis die Menge an Nachrichten aus verschiedenen Apps sich mal vergrößert hat ohne dass man gleich alles anschaut. Dann wirds nämlich stante pede öde – leider bekommt man die Fenster in der Reihe des Erscheinens angezeigt, und wenn man mal nicht am Platz war und das Handy wieder in die Finger bekommt und nur sieht, dass Nico gerade bei Starbucks ist und das Handy wieder weglegt, dann, tja dann übersieht man schnell das drei Anrufe in Abwesenheit waren und 2 Nachrichten auf der Mailbox sind. Muss man wissen.