Facebooks erste ECHTE Bewährungsprobe: Malware

Die aktuellen Comscore Zahlen belegen also, dass Facebooks Display Ad-getriebenes Geschäftsmodell funktioniert. Glückwunsch. Aktuell zeigt sich aus meiner Sicht die erste wirkliche Gefahr für das soziale Netzwerk. Nicht die Layoutveränderungen, nicht die bisherigen Privatsphäreprobleme oder Angst davor, zu viel preiszugeben. Und auch nicht Nichterreichbarkeitszeiten, wie sie Twitter am Anfang hatte oder jetzt Foursquare.

Es sind schlicht und ergreifend Spam/Malware, die Facebook schnellstens unterbinden muss. Die 1-Click-Viren sind inzwischen so weit optimiert, dass man bei einigen noch nicht mal mehr klicken muss, es reicht schon wenn die Browser-Session mit Facebook verbunden ist und rums hat der gesamte Freundeskreis eine Nachricht bekommen.

Meine wissenschaftlich vollkommen unfundierte These: Wenn Facebook dies in den kommenden 12 Wochen nicht unterbinden kann, werden viele Nutzer ihre Aktivität deutlich herunterschrauben und damit die Tür für einen Neuling öffnen.