Neues Kochbuch: Thomas Sixt kocht vor

Ich glaube es sind fast fünf Jahre, dass Thomas Sixt Thomas Sixt kocht vorund ich uns regelmäßig austauschen, Kochwelt vs. Social Media Welt. Der Headcam-Cooking-Vorreiter und Wahlwiener mit dem großen YouTube-Kanal hat im letzten Jahr unzählige Koch-Apps in alle erdenkbaren App- und EBook-Stores gebracht und ist seit ein paar Wochen mit Headcam-Cooking auch im österreichischen Fernsehen zu sehen. Der Postbote hat mir letzte Woche aber keinen Fernseher gerbracht…
Thomas Sixt kocht vorThomas Sixt: kocht vor ist quasi das Begleitrezeptbuch zu den ganzen Videos. Oder umgekehrt. Ausführliche Rezeptbeschreibung, schönes Foto, damit man weiß wie es aussehen sollkann und ein QR-Code als Link zum Video Thomas Sixt kocht vor – wie ich finde eine zur Abwechslung sinnvolle Anwendung des QR-Codes.
Das ganze auf schönem Papier gedruckt, nicht zu schwer, gut aufzuschlagen. Los geht’s, guten Appetit.

Sagt mal, Jungs und Mädels von der Lufthansa Kreditkartenarbeilung – geht’s noch?

Damit das einmal raus ist: wtf. Nee. WTF!
Gestern wollte ich ein Buch für meinen Kindle bestellen und habe wiederholt die Meldung bekommen, dass etwas mit meinen Zahlungsinformationen nicht ok sei. Komisch.  Heute kommt dann eine neue Karte. “Aufgrund von Umsatzanfragen, die auf Missbrauch schließen lassen habe” wurde “Ihre bisherige Karte aus Sicherheitsgründen gesperrt”.
What the FUUUUCK. Ihr habt meine Emailadresse. Ihr habt meine Telefonnummer. Und statt zu fragen, ob alles ok ist, sperrt ihr die Karte (ich soll sie vernichten) und schickt eine neue mit neuer Nummer? Und der arme Mann an der Hotline vermutet, dass es um die 9,99 Euro geht für Spotify geht. Die ich seit Juni 2012 JEDEN MONAT ZAHLE!!! Könnt ihr da mal eins und eins zusammen zählen? Weil ihr da nicht zwei bei raus bekommt, darf ich jetzt von iTunes zu Amazon, zu Paypal und zu wem auch immer noch rennen, um meine Daten zu ändern und dann hoffen, dass das schnell verarbeitet wird. Zu meinem absoluten Unverständnis über derartige Prozesse und offensichtlicher Wut kommt das dringende Bedürfnis, die Karte sofort zu kündigen und meine Zinsen woanders zu zahlen. Wozu zahle ich denn den Premiumbeitrag? Ich dachte für sinnvollen Service, aber offensichtlich habe ich mich da getäuscht.

Passt aber wohl ins aktuelle Gesamtbild des Serviceunternehmens Lufthansa.

UPDATE: Scheinbar hat eins der Unternehmen bei dem ich regelmäßig mit Karte zahle einen großflächigen Betrugsversuch gemeldet. Der Austausch betrifft mindestens 1000 Karten und ist somit nicht rückgängig zu machen. Welches Unternehmen das war wurde nicht kommuniziert.

Video-Links: Benjamin Zander, Dave Grohl, Tim Ferriss – Leidenschaft, Musik, Lernen

Man kann nicht keine musikalisches Gehör haben. Tolles Experiment.

Wenn man will kann man sein Glück allein finden.

In 5 Jahren wird man möglicherweise sagen, dass hier jemand das Lernen ein Stück weit revolutioniert hat.

Und jetzt denkt mal alles zusammen, Schleife drum, bidde.

Werbebranchenblätter am Scheideweg? Qualität zurzeit Mangelware

Die Qualität der Beiträge von W&V und Lead Digital ist zurzeit echt peinlich. Und damit meine ich nicht mal die Tatsache, dass im letzten Jahr Facebook runter geschrieben wurde und jetzt die Facebook-Werbebudgets steigen und deshalb entsprechend jeder CEO ein Statement zum neuen Agenturfokus geben darf.
Vielmehr stört mich, dass im Moment Texte online gehen, die falsche Daten enthalten, grottenschlecht übersetzt sind oder einfach nur inhaltlos sind. Beispiele?
W&V Digital:

61,5% sind also weniger als ein Drittel? Ein Blick auf die eingebundene Grafik hätte geholfen.
Weiter im Text: “Außerdem erwartet mittlerweile die Hälfte der Befragten, dass sein Facebook-Marketing-Budget im kommenden Jahr steigen wird.” Grammatik? Autocorrect?

Nächstes Beispiel von heute:
Bildschirmfoto 2013-03-04 um 16.52.36

Schöne Headline, oder? Sie hat Daten ausgewertet, mit Sicherheit nicht nur eine Variable. Aber mit “auswerten” oder “überprüfen” ist das natürlich eine Non-Story. Nein, Kontrolle, Big Brother und als optischen Gegenpol noch das hübsche Gesicht, Bingo, Page Views.

Und neulich, ich glaube bei Lead-Digital:
“Yahoo konzentriert sich auf mobile Apps” als Übersetzung von “Yahoo to concentrate on 6-12 Apps (shutting down the rest)”.

Oder die großartige Studie, in der vom Facebook-Überdruss die Rede war, mit wochenlangen Auszeiten. Da bestand die Menge der Befragten aus ganzen 316 Personen! Aber Hauptsache die Überschrift stimmt und die Leute klicken und leiten weiter.

Ja leitet denn keiner die Praktikanten an, die da offensichtlich am Werke sind? Berichten jetzt die Praktis in den Branchenblattredaktionen über die Praktikanten in den Agenturen? Diese Artikel werden gelesen und weitergeleitet, da wäre es schon schön, wenn man nicht erst noch mit dem Rotstift ran muss. Wo bleibt der Anspruch an Qualität, geschweige denn Qualitätsjournalismus?

 

Something New: BackstageInHamburg.com

I am glee with excitement. After starting a new job at the beginning of the year and a big concert last Friday with my band I am very happy to announce another new project: backstageinhamburg.com.

It is an online video interview format, bringing my video and interview podcast experience together with passion for music and my hometown of Hamburg, interviewing musicians who are visiting Hamburg on tour.

The interviews in the first couple of months will focus on singers and guitarists and will mostly be conducted in English, but as the first interview shows, I am just as happy to interview fellow Germans. You can expect about one interview per month and we aim for a 2-camera HD-shoot. If scheduling prohibits this set-up however, I hope you’ll excuse the grainy picture and enjoy the interview just as much.

I am very grateful that the guest of the first episode agreed to come on the show when neither website nor future guests were ready, let alone decent camera equipment (what you can see at the bottom of the page is Flip vs. iPad). Thank’s a lot Johnny!

There’ll be more of Johnny soon, and we’ll interview Wes Borland (Limp Bizkit/Black Light Burns) this Friday. Steve Lukather is confirmed for March and hopefully many more: Let me know who you would want me to interview.

Music, video, stories. Let’s go.